Zwiebelkuchen
mit Sauerrahm und Speckwürfel

Zubereitung

  1. Für den Belag: Die Zwiebeln schälen und grob in Ringe schneiden.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin unter mehrmaligem Rühren bei sanfter Hitze 30 Minuten andünsten.
  3. Für den Teig das Mehl und das Backpulver in eine Schüssel geben.
  4. Butter, Sauerrahm und 1 Prise Salz dazugeben und alles gut verkneten. Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen.
  5. Eier und Sauerrahm verrühren und mit den gedünsteten Zwiebeln vermengen.
  6. Die Zwiebelmasse mit Kümmel, Salz, Pfeffer und Muskatnuss pikant würzen und auf dem Teig verteilen. Mit Speck belegen.
  7. Den Zwiebelkuchen im vorgeheizten Ofen bei 200°C etwa 45 Minuten backen. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Zutaten

Zutaten für 6 Personen:

Für den Teig:

250 g Frankenland Sauerrahm

300 g Weizenmehl

80 g Frankenland Butter

4 TL Backpulver Salz

Für den Belag:

12 Zwiebeln

8 EL Sonnenblumenöl

250 g Frankenland Sauerrahm

300 g durchwachsener Speck in Scheiben oder Würfel

2 Eier

1-2 TL Kümmel

Salz, Pfeffer

Muskatnuss

1 EL gehackte Petersilie

Unser Frankenland

Mit dem Kauf von Frankenland-Spezialitäten leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt bäuerlicher Familienbetriebe, unserer Umwelt und unserer landwirtschaftlichen Struktur.